Besucherzähler & Zugriffszähler  Besucher seit 24.5.2004

Luftbildkameras auf Stromburg-Nurflügeln

 

©Prof. Michael Schönherr, St.-Jakobus-Str. 28, 55442 Stromberg info@m-schoenherr.de

 

Neu: Hier geht es zu meinem Wandkalender 2011: Naheland aus der Luft

 

 

Die "Stromburg" in Stromberg

 

 

Die "Stromburg" war 1986  Namensgeberin für die Nurflügelreihe des Verfassers, noch lange bevor sie durch Starkoch Johann Lafer Weltberühmtheit erlangte. Zwischenzeitlich wurde die Luftbildfotografie per Modellflugzeug stetig weiterentwickelt und am 26.5.2007 ist damit obige Aufnahme von der "Namenspatin" gelungen.

 

Nachfolgend Fotos über die Entwicklungen 1989 bis 2002

 

Trick: Beim Stromburg-Nurflügel-Konzept ist der Schwerpunkt außerhalb der Flügelstruktur.

         Eine dort montierte Kamera hat:

         a) freie Sicht

         b) verändert die Flugeigenschaften kaum

 

 

 

 

 

 

Nizo Super 8 Filmkamera auf der Stromburg für Wollfädenversuche. Tannheim/Memmingen 1988

 

 

 

 

 

 

 

Wollfädenversuche am Nurflügel-Mittelstück 1988, aufgenommen mit Minolta X-700 Motordrive

 

 

 

 

 

 

 

Nuflügeltreffen Hahnenmoospass Schweiz Juni 1989, Minolta X-700 Motordrive

 

 

 

 

 

 

 

Nuflügeltreffen Hahnenmoospass Schweiz Juni 1989, Minolta X-700 Motordrive

 

 

 

 

 

 

 

Mit Canon Video-Camera auf Stromburg, Duchroth/Nahe  1990

 

 

 

 

 

 

 

Minimalistikaufwand mit F-Stromerle für die Luftbildarchäologie ab 2000

mit Canon Ixus M-1 APS-Kamera und Getriebemotor Speed 400

 

 

 

 

 

 

 

Geschützte ehemalige Bergwerksanlage Waldalgesheim, Ixus M-1 Aufnahme aus 2001

 

 

 

 

 

 

 

F-Stromerle II mit Kamera Olympus mju II ab 2002. Getriebemotor HP 200/25/5, Cam-Prop 14x9,5

 

 

 

 

 

 

 

Aufnahmen für die Archäologie mit mju II

 

 

 

 

 

 

 

Die Kelten kommen!

(der Modellflieger hat´s entdeckt)

 

 

 

Weitere Luftbilder unter www.m-schoenherr.de/Luftbilder/default.htm

 

Technische Informationen zu den Stromburg-Nurflügeln unter www.m-schoenherr.de/Stromer/default.htm

 

Die Fotos geben den Entwicklungsstand bis zum Jahre 2002 wieder. Zwischenzeitlich (2007) sind viele neue Luftbilder von Kulturdenkmalen hinzugekommen, die den Rahmen dieser historischen Seite sprengen würden.

Demnächst sollen diese Bilder auch in einem Internetkatalog auszugsweise vorgestellt werden.